Wir entfernen die Spitzen der Zündkerzen zusammen mit den Hochspannungskabeln, den Zündspulen (Sie können die Stecker nur trennen, indem Sie sie auf dem Ventildeckel belassen), dem Gaszug und nachdem Sie die Kabel von den Sensoren getrennt haben des Schmier- und Kühlsystems den Kabelbaum aus den Halterungen der Kopfhaube entfernen .

Kühlflüssigkeit ablassen und die oberen Kühlerschläuche und den Luftmassenmesser zusammen mit den Luftkanälen ausbauen.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406Aus- und Einbau der Nockenwellen ZMZ-405, 406

Lösen Sie mit einem Schraubendreher die Klemmen und entfernen Sie den großen Belüftungsschlauch

Entfernen Sie den kleinen Kurbelgehäuse-Entlüftungsschlauch.

Mit einem 12er-Schlüssel lösen wir die Schrauben, mit denen die Blockkopfabdeckung befestigt ist

Entfernen Sie die Blockkopfabdeckung

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406Aus- und Einbau der Nockenwellen ZMZ-405, 406

Mit dem Kopf bei 36 stellen wir die Kurbelwelle auf die OT-Position des Kompressionshubs des ersten Zylinders, indem wir sie an der Befestigungsschraube der Riemenscheibe drehen (die Markierung auf der Kurbelwellenriemenscheibe sollte mit dem Vorsprung auf der vorderen Abdeckung von übereinstimmen). des Zylinderblocks, und die Markierungen auf den Nockenwellenrädern sollten sich an den oberen Kanten der Blockköpfe befinden).

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406

Lösen Sie mit einem 12er-Schlüssel die vier Schrauben und entfernen Sie die vordere Abdeckung des Blockkopfs.

Entfernen Sie den oberen hydraulischen Spanner (beschrieben im Artikel - Hydraulischer Kettenspanner für den ZMZ-406-Motor).

ZMZ-405, 406 Nockenwellen aus- und einbauenAus- und Einbau von Nockenwellen ZMZ-405, 406

Lösen Sie mit einem Sechskantschlüssel die beiden Schrauben und entfernen Sie die obere Kettenführung.

Nachdem Sie die beiden Schrauben mit einem Sechskantschlüssel gelöst haben, entfernen Sie die mittlere Kettenführung.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406Aus- und Einbau der Nockenwellen ZMZ-405, 406

Mit einem 17er-Schlüssel lösen wir die Schraube, mit der das Auslassnockenwellenrad befestigt ist, und halten die Welle mit einem 30er-Schlüssel.

Entfernen Sie das Sternchen. Entfernen Sie auf ähnliche Weise das Kettenrad von der zweiten Nockenwelle.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406

Mit einem 12er-Schlüssel lösen wir die vier Schrauben, mit denen die vordere Abdeckung der Nockenwellen befestigt ist.

Lösen Sie die Schrauben, mit denen die Nockenwellenabdeckungen befestigt sind, konsequent um eine halbe Umdrehung, bis die Ventilfedern aufhören, die Wellen zu drücken, und lösen Sie die Schrauben.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406Aus- und Einbau der Nockenwellen ZMZ-405, 406

Entfernen Sie die vordere Abdeckung und entfernen Sie die Plastikhalbringe

Entfernen Sie die restlichen Abdeckungen.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406Aus- und Einbau der Nockenwellen ZMZ-405, 406

Verteilerboxen entfernen nur

Mit einem 12er-Schlüssel lösen wir die Schraube, mit der die Phasensensorplatte befestigt ist, und installieren sie auf der neuen Auslassventilwelle

Nach dem Entfernen alle Teile mit Benzin waschen, abwischen und trocknen.

Inspizieren Sie die Nockenwellen. Wenn Schrammen, Schalen oder Risse an den Hälsen und Nocken zu finden sind, tauschen Sie die Wellen aus.

Messen Sie den Durchmesser der Nockenwellenzapfen. Der Nenndurchmesser des ersten Halses (dem Kettenrad am nächsten) beträgt 42,0 + 0,050 - 0,075 mm, der maximal zulässige Durchmesser beträgt 41,9 mm.

Der Nenndurchmesser der restlichen Zapfen beträgt 35 + 0,050 - 0,075 mm, der maximal zulässige Durchmesser beträgt 34,9 mm. Wenn der Durchmesser mindestens eines Halses kleiner als der Grenzwert ist, die Nockenwelle ersetzen.

Messen Sie die Höhe der Nocken. Die Nennhöhe des Nockens beträgt (46,0-0,25) mm, die maximal zulässige Höhe beträgt 45,5 mm.

Wenn die Höhe mindestens eines Nockens unter dem Grenzwert liegt, ersetzen Sie die Nockenwelle. Entfernen Sie kleine Kratzer an den Hälsen und Nocken durch Schleifen und polieren Sie dann die Hälse und Nocken.

ZMZ-405, 406 Nockenwellen aus- und einbauen

Bauen Sie die Nockenwelle auf zwei Prismen ein und messen Sie den Schlag am mittleren Hals mit einem Indikator. Der Nennschlag beträgt 0,025 mm, der maximal zulässige Schlag 0,04 mm. Wenn der Schlag größer ist, ersetzen Sie die Nockenwelle.

Überprüfen Sie das Spiel in den Nockenwellenlagern. Setzen Sie dazu einen zylindrischen Dorn mit einem Durchmesser von 35,0-0,02 mm in das mit sauberem Motoröl geschmierte Nockenwellenlager ein, um den Deckel zu zentrieren.

Bauen Sie die Nockenwellenabdeckung ein und ziehen Sie die Abdeckungsschrauben mit 19–23 Nm (1,9–2,3 kgcm) fest.

Den Dorn zum hinteren Ende des Zylinderkopfs entfernen.

Messen Sie den Innendurchmesser des Nockenwellenlagers und berechnen Sie das Spiel als Differenz zwischen dem Durchmesser des Lagers und dem Durchmesser des entsprechenden Nockenwellenzapfens.

Der maximal zulässige Abstand beträgt 0,15 mm. Wenn das Spiel in mindestens einem Nockenwellenlager größer als zulässig ist, die Welle oder den Zylinderkopf ersetzen.

Die Nockenwellendeckel werden komplett mit dem Blockkopf bearbeitet und können daher nicht ausgetauscht werden. Jede Abdeckung ist mit einer Seriennummer versehen.

Die Nummerierung der Abdeckungen beginnt an der vorderen Halterung (am nächsten zum Zahnrad) der Einlassnockenwelle.

Als nächstes werden die Auslassnockenwellenkappen auf der Nockenwellenzahnradseite nummeriert.

Am hinteren Ende der Auslassnockenwelle ist eine Phasensensorplatte verbaut.

Schmieren Sie die Zapfen und Nocken der Nockenwellen und die Lager im Zylinderkopf mit sauberem Motoröl.

Die Nockenwellen in den Zylinderkopf einsetzen:

Einlassnockenwelle mit Ritzelstift nach oben, Auslassnockenwelle mit Stift nach rechts.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406

Die vordere Abdeckung 1 der Nockenwellen mit den darin eingebauten Anlaufhalbringen 2 mit sauberem Motoröl schmieren.

Deckel 1 auf die Führungsbuchsen in den Nockenwellenlagern montieren.

In diesem Fall müssen die Halbringe 2 in die Nuten der Nockenwellen eintauchen.

Die Deckel 3 und 7 mit sauberem Motoröl schmieren und auf die Führungsbuchsen in den Nockenwellenlagern montieren.

Drehen Sie die Schrauben der Abdeckungen, bis die Abdeckungen die Stützen berühren.

Die restlichen Nockenwellenabdeckungen mit sauberem Motoröl schmieren und wieder einbauen.

Ziehen Sie die Schrauben der Nockenwellenabdeckung mit 19–23 Nm (1,9–2,3 kgcm) fest.

Prüfen Sie die Leichtgängigkeit der Nockenwellen. Drehen Sie dazu jede Welle mit einem Schraubenschlüssel um den Vierkant auf der Welle, so dass die Ventilfedern eines beliebigen Zylinders vollständig zusammengedrückt sind (die Wellennocken zeigen nach unten).

Drehen Sie die Nockenwelle wieder leicht, sie sollte sich unter der Wirkung der Ventilfedern weiter drehen, bis die nächsten Nocken an den Ventilstößeln anliegen.

Aus- und Einbau Nockenwellen ZMZ-405, 406

Nockenwellen so drehen, dass die Passstifte der Kettenräder waagerecht stehen und in unterschiedliche Richtungen zeigen (die Position der Nockenwellen entspricht der Position des Kolbens des 1. Zylinders im oberen Totpunkt).

Setzen Sie die Nockenwellen-Antriebskette auf (siehe "Ersetzen von Steuerketten und Zahnrädern ZMZ-405, ZMZ-406").

Den hydraulischen Kettenspanner einbauen, siehe "Hydraulischer Kettenspanner für den ZMZ-406-Motor".

Installieren Sie alle entfernten Teile in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus.