Vor der Demontage muss der Dieselmotor von Schmutz und Öl gereinigt, mit Kerosin oder einer Entfettungslösung gewaschen werden

Zum Waschen wird die Verwendung von Waschlösungen MS6 oder MS-8 TU 6-15-978-76 mit einer Konzentration von 20-30 g/l bei einer Temperatur von 90-100 °C empfohlen.

Blasen Sie dann den Diesel mit Druckluft aus.

Der Ausbau von Geräten und Aggregaten vom Dieselmotor sollte auf einem stationären Drehständer-Mod durchgeführt werden. OPR-989.

Das Getriebe muss vom Diesel entfernt werden, bevor der Diesel auf dem Ständer installiert wird.

Das Drehen des Dieselmotors um die horizontale Achse des Ständers erfolgt über ein am Ständer befindliches Schneckengetriebe.

Während der Demontage oder Montage muss der Dieselmotor beim Bremsen des Schneckengetriebes in jeder Position fixiert werden.

Bei der Demontage des Dieselmotors sollten alle für den weiteren Betrieb geeigneten Teile vor Beschädigung geschützt werden.

Aus dem Dieselmotor entfernte Teile und normale Teile sollten in einen speziell vorbereiteten Behälter gelegt werden, in dem sie zu den Wasch-, Kontroll- und Fehlerbehebungsvorgängen transportiert werden.

Die meisten Dieselteile sind austauschbar, aber einige erfordern eine individuelle Anpassung mit Gegenstück

Die Demontage des Diesels erfolgt in der folgenden Reihenfolge.

Es ist notwendig, den Thermostat mit einem Rohr, das Gehäuse der Flüssigkeitspumpe und die Lüfterbaugruppe vom Dieselmotor zu entfernen, der auf der Werkbank mit der Palette nach unten installiert ist.

Dann, nachdem Sie die Befestigungsmuttern des Auspuffkrümmers gelöst haben, entfernen Sie ihn.

Injektor Demontage mit I804.10.000 Trägheits-Universal-Abzieher-Kit

Mit einem Trägheits-Universalabzieher die Einspritzdüsen vom Dieselmotor demontieren (Abb. 1).

Entfernen Sie die Kappe und die Abdeckung vom Ventilmechanismus, der Ölversorgungsleitung zur Kipphebelwelle.

Entfernen Sie die Achsträgerbaugruppe mit der Kipphebelachse und den Kipphebeln selbst und entfernen Sie die Stangen vom Zylinderblock.

Entfernen Sie die Zylinderkopfschrauben, entfernen Sie den Zylinderkopf und die Dichtung.

Demontage der Kurbelwellenriemenscheibe mit einem Abzieher -И803.05.00

Demontage des Nockenwellenrads mit einer Presse

Lösen Sie die Schraube, mit der die Riemenscheibe der Flüssigkeitspumpe und des Lüfterantriebs vom Ende der Kurbelwelle befestigt ist, entfernen Sie die vordere Dieselstütze und dann die Riemenscheibe mit einem speziellen Abzieher (Abb. 2).

Entfernen Sie die Steuerradabdeckung, das Zwischenrad und lösen Sie die beiden Schrauben, mit denen der Druckflansch befestigt ist, und entfernen Sie sie dann durch Drehen der Nockenwelle aus dem Zylinderblock.

Entfernen Sie das Nockenwellenantriebszahnrad mit einer Presse und einem Dorn, nachdem Sie die Befestigungsschraube des Zahnrads gelöst haben (Abb. 3).

Demontage des Kolbens mit der Pleuelstange aus dem Zylinder mit dem Dorn I806.01.200

Entfernen Sie das Schwungrad, das Dichtungsgehäuse mit Gummimanschette, die Ölschleuder und die hintere Dieselfolie.

Drehen Sie den Diesel um 90° und entfernen Sie die Ölwanne und die Pleueldeckel mit den Büchsen; Entfernen Sie die Pleuelstangen komplett mit Kolben aus den Zylindern und setzen Sie die Pleueldeckel auf.

Bei der Demontage des Dieselmotors dürfen die Kolben komplett mit Pleuel nur nach oben ausgebaut werden (Abb. 4).

Bevor Sie die Kolben entfernen, entfernen Sie Kohlenstoffablagerungen von der Oberseite der Zylinderlaufbuchse.

Zahnrad von Kurbelwelle mit Abzieher 1p-21305 demontieren

Beim Austausch von Teilen der Hülsen-Kolben-Gruppe und des Kurbeltriebs ist besonders auf die Größengruppen der Teile zu achten.

Lösen Sie die Muttern, mit denen die Hauptlagerdeckel befestigt sind, und entfernen Sie sie zusammen mit den Buchsen.

Entfernen Sie die Kurbelwelle und nehmen Sie die Stößel heraus.

Die Demontage der Zahnräder von der Kurbelwelle kann mit einem Universalabzieher 1P-21305 (Abb. 5) erfolgen.

Demontage Kolbenringe mit Werkzeug

Kolbenbolzen Sicherungsring Demontage

Die Kompressions- und Ölabstreifringe mit dem Werkzeug И804.03.000 (Abb. 6) von den Kolben entfernen.

Entfernen Sie die Sicherungsringe von den Kolbennaben mit einer Rundzange (Abb. 7); Kolbenbolzen herausdrücken.

Auspressen der Zylinderlaufbuchsen aus dem Dieselblock mit dem I804.01.000 Werkzeug

Die Zylinderlaufbuchsen mit einem Werkzeug aus dem Block drücken Entlüftung I804.01.000 (Abb. 8).

Nach der Demontage müssen alle Teile des Dieselmotors gewaschen und mit Druckluft ausgeblasen werden.

Zum Waschen müssen Waschlösungen MS-6 oder MS-8 TU 6-15-978-76 mit einer Konzentration von 20-30 g / l bei einer Temperatur von 90-100 ° verwendet werden.