Die Nockenwelle in das Bett des Zylinderkopfs einbauen

Axialspiel mit Messuhr beim Hin- und Herbewegen der Nockenwellen messen (Abb. 1)

Axialspiel der Nockenwelle prüfen

Abb. 1. Axialspiel der Nockenwelle prüfen

Axialspiel der Nockenwellen:

  • Standard - 0,040-0,090 mm;
  • der maximal zulässige Wert beträgt 0,12 mm.

Maximal zulässig:

  • Einlass - 0,12 mm;
  • Teilung - 0,10 mm.

Wenn das Axialspiel größer als das Maximum ist, die Nockenwelle ersetzen.

Falls erforderlich, Lagerdeckel und Zylinderkopf ersetzen.

Messen des Spiels in der Verzahnung der Nockenwellen

Abb. 2. Messung des Flankenspiels in der Verzahnung der Nockenwellen

Beide Nockenwellen in den Zylinderkopf einbauen, ohne das Auslassnockenwellen-Hilfszahnrad zu montieren.

Verwenden Sie eine Messuhr, um das Spiel im Getriebe zu messen (Abb. 2).

  • Nennspiel - 0,02-0,20 mm;
  • Das maximale Spiel beträgt 0,30 mm.

Wenn das Spiel größer als das Maximum ist, die Nockenwellen ersetzen.

Stößelbohrung im Zylinderkopfgehäuse prüfen

Abb. 3. Überprüfung der Stößelbohrung im Zylinderkopfkörper

Messen Sie die Durchmesser der Bohrungen für die Drücker im Zylinderkopf mit einem Messschieber (Abb. 3).

Der Durchmesser der Bohrung für den Drücker im Kopf des Blocks beträgt 31.000–31.018 mm.

Ölspiel in den Nockenwellenlagern prüfen

Abb. 4. Anbringen einer Kunststofflehre an jedem Nockenwellenzapfen

Laufflächen der Nockenwellenzapfen und Lagerdeckel reinigen.

Die Nockenwellen in das Bett des Zylinderkopfes legen.

Legen Sie ein Stück Plastiklehre auf jeden Nockenwellenzapfen (Abb. 4).

Die Lagerdeckel einbauen.

Ziehen Sie die Deckelschrauben mit 16 Nm fest.

Abb. 5. Abgeflachte Kunststofflehre

Messen Sie die Breite der abgeflachten Kunststofflehren an der breitesten Stelle und bestimmen Sie den Abstand (Abb. 5).

Das radiale Spiel in den Nockenwellenlagern ist unten angegeben.

Standard:

  • Einlass - 0,035–0,072 mm;
  • Teilung - 0,025–0,062 mm.

Maximal zulässig:

  • Einlass - 0,10 mm;
  • Teilung - 0,09 mm.

Wenn das Spiel größer als das Maximum ist, die Nockenwelle ersetzen.

Lagerdeckel und Zylinderkopf bei Bedarf erneuern

Sprache auswählen