Dieses Automatikgetriebe verfügt über ein Gangsperrsystem, um Fehlbedienungen zu minimieren

Das bedeutet, dass Sie nur bei gedrücktem Bremspedal aus der Position „P“ schalten können (wenn sich der Zündschalter in der Position „ON“ befindet und der Entriegelungsknopf gedrückt wird).

Automatische Gangschalttabelle

Der gewählte Gang wird auch auf der Instrumententafel angezeigt.

  • P: Parken, Motor starten und Schlüssel abziehen.
  • R: Rückwärts.
  • N: Neutrale Position.
  • D: Normalmodus (mit eingeschaltetem Overdrive-Schalter).
  • 2: Verbesserte Motorbremsung.
  • L: Maximale Motorbremsung.

Overdrive-Schalter (Abb. 2).

Hochgangschalter

Durch Drücken dieses Schalters wird in den dritten Gang (aus der Overdrive-Position) oder den vierten Gang (in die Overdrive-Position) geschaltet.

Um den Overdrive zu deaktivieren, drücken Sie den Schalter. Die Kontrollleuchte „O/D OFF“ sollte aufleuchten.

Um erneut hochzuschalten, drücken Sie den Schalter erneut. Die Kontrollleuchte „O/D OFF“ sollte erlöschen.

Vergewissern Sie sich, für besseren Kraftstoffverbrauch und ruhigeres Fahren auf Overdrive zu fahren.

Wenn Sie den Motor abstellen und erneut starten, während der Overdrive-Schalter eingeschaltet ist, schaltet sich der Overdrive-Schalter automatisch ein.

Fahrzeuge mit Geschwindigkeitsregelung – Bei Verwendung der Geschwindigkeitsregelung wird die Motorbremsung nicht angewendet, selbst wenn durch Drücken und Loslassen des Overdrive-Schalters heruntergeschaltet wird, da die Geschwindigkeitsregelung nicht deaktiviert ist.

Normaler Fahrmodus

  • 1. Den Motor starten. Der Wählhebel muss sich in Position „P“ oder „N“ befinden.
  • 2. Schalten Sie bei gedrücktem Bremspedal den Wählhebel in die Position „D“.

Wenn sich der Hebel in der Position „D“ befindet, wählt das Automatikgetriebesystem den optimalen Gang für die gegebenen Fahrbedingungen, zum Beispiel: Normalmodus, Bergauf, schweres Schleppen usw.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Overdrive-Schalter einschalten, um Kraftstoff zu sparen und ruhiger zu fahren.

Wenn die Motorkühlmitteltemperatur niedrig ist, kann auch bei eingeschaltetem Boost-Schalter nicht hochgeschaltet werden.

  • 3. Lösen Sie die Feststellbremse und das Bremspedal. Treten Sie für einen reibungslosen Start langsam auf das Gaspedal.

Motorbremse verwenden

Um die Motorbremse zu verwenden, schalten Sie wie unten beschrieben herunter.

  • – Drücken Sie den Overdrive-Schalter. Die Kontrollleuchte „O/D OFF“ leuchtet auf und der dritte Gang wird eingelegt.
  • - Schalter auf Position "2". Wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit auf oder unter die nächste Geschwindigkeit fällt, wird der zweite Gang eingelegt und die verstärkte Motorbremsung aktiviert.
  • Motor 1AZ-FE.....93 km/h
  • Motor 2AZ-FE.....106 km/h
  • Motor 1MZ-FE.....111 km/h

- Wechseln Sie in die „L“-Position. Wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit auf oder unter die nächste Geschwindigkeit fällt, wird der erste Gang eingelegt und die maximale Motorbremsung wird aktiviert.

  • Motor 1AZ-FE.....46 km/h
  • Motor 2AZ-FE.....52 km/h
  • Motor 1MZ-FE.....50 km/h

Fahrzeuge mit Geschwindigkeitsregelung – Bei Verwendung der Geschwindigkeitsregelung wird die Motorbremsung nicht angewendet, selbst wenn durch Drücken und Loslassen des Overdrive-Schalters heruntergeschaltet wird, da die Geschwindigkeitsregelung nicht deaktiviert ist.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie auf rutschigen Oberflächen herunterschalten. Plötzliches Schalten kann zum Schleudern oder Schleudern führen.

Mit den Positionen "2" und "L"

Positionen "2" und "L" werden für starke Motorbremsung verwendet, wie zuvor beschrieben.

Beim Schalten des Wählhebels in Position „2“ oder „L“ können Sie wie mit dem Wählhebel in Position „D“ losfahren.

Beim Schalten des Wählhebels auf Position "2" fährt das Auto vom ersten Gang an und schaltet automatisch in den zweiten Gang.

Befindet sich der Wählhebel in Position „L“, ist der erste Gang eingelegt.

Seien Sie vorsichtig stachelig, um dem Motor nicht zu viel Drehzahl zu geben.

Beobachten Sie den Drehzahlmesser, damit die Motordrehzahl nicht in den roten Bereich geht.

Als Referenz sind die folgenden ungefähren Werte für die maximal zulässige Geschwindigkeit für jede Position.

1AZ-FE-Motor

  • "2".....103 km/h
  • "L".....57 km/h

2AZ-FE-Motor

  • "2".....115 km/h
  • "L".....64 km/h

1MZ-FE-Motor

  • "2".....116 km/h
  • "L".....64 km/h

Es wird nicht empfohlen, auf langen Hügeln oder beim Schleppen einer großen Masse weiterzufahren, wenn sich der Wählhebel in der Position „2“ oder „L“ befindet.

Dies kann zu schweren Schäden am Automatikgetriebe durch Überhitzung führen. Verwenden Sie in solchen Fällen die Position "D".

Umkehren

  • 1. Bringen Sie das Fahrzeug zum Stillstand.
  • 2. Schalten Sie bei gedrücktem Bremspedal den Wählhebel in die Position „R“. Es ist verboten, während der Fahrt in den Rückwärtsgang zu schalten.

Parken

  • 1. Bringen Sie das Fahrzeug zum Stillstand.
  • 2. Um die Feststellbremse sicher anzuziehen, ziehen Sie den Feststellbremshebel ganz heraus.
  • 3. Schalten Sie bei gedrücktem Bremspedal den Wählhebel in die Position „P“.

Versuchen Sie niemals, den Wählhebel in die Position „P“ zu bringen, während sich das Fahrzeug bewegt.

Dies kann zu schweren mechanischen Schäden und zum Verlust der Fahrzeugkontrolle führen.

Fahrtechniken

- Schalten Sie den Overdrive-Schalter aus, wenn Sie eine sanfte Steigung hinauffahren und häufig zwischen dem dritten und dem Overdrive hoch- und herunterschalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Schalter unmittelbar nach dem Heben einschalten.

- Fahren Sie beim Ziehen eines Anhängers nicht zu schnell, um die Motorbremsleistung aufrechtzuerhalten.

Achten Sie darauf, das Bremspedal oder die Feststellbremse zu verwenden, um das Fahrzeug bergauf zu halten.

Versuchen Sie nicht, das Fahrzeug mit dem Gaspedal zu halten, da dies zu einer Überhitzung des Getriebes führen kann.

Wenn Sie den Wählhebel nicht aus der Position "P" bewegen können.

Wenn Sie den Wählhebel auch bei gedrücktem Bremspedal nicht aus der Position „P“ schalten können, verwenden Sie die Hochschaltsperre.

Sprache auswählen