Falls der Sensor ausfällt, springt der Motor schlecht an, besonders nach längerer Inaktivität

Schlechte Gasannahme, erhöhter Kraftstoffverbrauch.

Die Fehlerlampe leuchtet.

Schalten Sie die Zündung aus und klemmen Sie den Minuspol der Batterie ab.

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Wir brechen den Federhalter mit einer Ahle vom Block ab und trennen ihn vom Sensor.

Lösen Sie mit dem Schlüssel „10“ die Schraube, mit der der Nockenwellensensor am Zylinderkopf befestigt ist

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Entfernen Sie den Sensor.

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Um die Sensorkontakte nicht kurzzuschließen, stecken wir kurze Stücke eines PVC-Rohrs mit kleinem Durchmesser auf die Stifte seines Steckers,

Indem wir die blanken Enden der Drähte und den Ausgang des Widerstands hineinstecken, bauen wir die Schaltung zusammen.

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Testkreis des Nockenwellensensors

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Nachdem wir uns vergewissert haben, dass die Schaltung richtig zusammengebaut ist, verbinden wir die Drähte mit den Batterieklemmen.

In diesem Fall sollte die LED aufleuchten und erlöschen

Wenn Sie eine Schraubendreherklinge in die Nähe des Endes des Sensors bewegen, sollte ein funktionierender Sensor durch kurzes Aufleuchten der LED reagieren.

Wir ersetzen den defekten Sensor.

 Überprüfung des Nockenwellensensors ZMZ-406

Bauen Sie den Nockenwellensensor in umgekehrter Reihenfolge ein.