Der Artikel beschreibt die allgemeinen Prinzipien des Ausbaus der Lenksäule eines Autos

Abb. 1. Markierungen auf Zwischenwelle und Lenkwelle

Zwischenwelle und Lenkwelle markieren (Abb. 1).

Abb. 2. Zwischenwellenbolzen

Schraube A entfernen.

Entfernen Sie Schraube B und entfernen Sie die Zwischenwellenbaugruppe (Abb. 2). Anzugsdrehmoment: 35 Nm.

Abb. 3. Ausbau der Lenksäule

Lösen Sie die Stecker, lösen Sie die vier Befestigungsmuttern und entfernen Sie die Lenksäulenbaugruppe (Abb. 3).

Abb. 4. Messen der Länge der Antriebswelle

Kontrollieren Sie die Lenksäule auf mechanische Beschädigungen.

Messen Sie die Länge der Antriebswelle (Abb. 4).

Standardlänge: 474,5 ± 1 mm.

Wenn die Länge nicht der angegebenen entspricht, ersetzen Sie die Lenksäulenbaugruppe.

Abb. 5. Ausbohren der Kegelkopfschrauben

Bohren Sie mit einem Spezialwerkzeug die Kegelkopfschrauben heraus und entfernen Sie sie aus der Halterung (Abb. 5)

Abb. 6. Entfernen der Federringe der Ausgangswelle

Entfernen Sie mit einem Expander die Federringe der Ausgangssteuerwelle (Außenseite und Innenseite) (Abb. 6)

Entfernen Sie die Zündschlosshalterung vom Lenksäulenrohr.

Verwenden Sie beim Einbau des Zündschalters neue Kegelkopfschrauben.

Ziehen Sie sie fest, bis die Köpfe abgeschnitten sind.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel So entfernen und installieren Sie die Lenksäule eines Toyota Camry

Sprache auswählen