Bei einigen Fahrzeugvarianten wird eine mechanische Kupplung verwendet

Geschlossenes Ausrücklager, gesteuert von einer Kupplungsausrückgabel und einem Kabel, das direkt mit dem Kupplungspedal verbunden ist.

Wenn sich die Antriebs- und Druckplatte abnutzen, sowie das Kabel selbst dehnt, ist es notwendig, den Kupplungsausrückantrieb einzustellen.

Außerdem entsteht die Notwendigkeit, den Kabelzug einzustellen, wenn der Kabelzug oder alle Kupplungsteile ausgetauscht werden.

Einstellung des Kupplungsbetätigers: 1 - Einstellmutter, 2 - Kontermutter, 3 - Kabelmantelstopper, 4 - Kupplungsausrückgabel

Stellen Sie den Hub des Kupplungszugs mit der Mutter am getriebeseitigen Ende ein (Abb. 1).

Lösen Sie die Kontermutter.

Stellen Sie den Kupplungszugweg ein, indem Sie die Mutter lösen oder festziehen.

Ziehen Sie die Kontermutter mit einem Drehmoment (8 Nm) an.

Ausrückgabelweg

Messen Sie mit einem Messschieber den Abstand zwischen dem Kabelmantelstopper und dem Ende der Kupplungsausrückgabel (siehe Abb. 2):

  • - in der Anfangsposition des Kupplungspedals;
  • - bei voll durchgetretenem Kupplungspedal.

Der Hub der Kupplungsausrückgabel sollte betragen: (x)=29,5 mm ±0,5 mm (Abb. 2).

Austausch des Kupplungszugs

Kupplungsantrieb des Renault Megane 2 einstellen

Zur Erleichterung der späteren Installation messen wir vor dem Entfernen des Kabels die Länge des freien Teils der unteren Kabelspitze (am Getriebe)

Einstellen des Kupplungsstellers Renault Megane 2

Wir bewegen das Kabel nach vorne und entfernen es aus dem Schlitz der Kupplungsausrückgabel

Entfernen Sie den Kabelmanteldämpfer von der Halterung am Getriebegehäuse

Kupplungsantrieb des Renault Megane 2 einstellen

In der Kabine unter der Instrumententafel die Kabelspitze vom Kupplungspedalsektor trennen.

Wir entfernen den Kabelmantel vom Anschlag in der Schottabschirmung und entfernen das Kabel, indem wir es aus der Abschirmung in den Motorraum ziehen.

Kupplungsantrieb des Renault Megane 2 einstellen

Nach der Installation eines neuen Kabels führen wir die erste Kabeleinstellung durch.

Wir messen die Maße L bzw. L1 zwischen Dämpferende und Ausrückgabel sowie zwischen Dämpferende und Seilzugspitze.

Maß L sollte gleich (86±5) mm sein, Maß L1 - (60±5) mm.

Wenn die Abmessungen nicht übereinstimmen, stellen Sie die Einstellmutter des Kabelendes bei gelöster Kontermutter ein.

Sprache auswählen