Überprüfung der Funktion des Unterdruckverstärkers

Lösen Sie den vorhandenen Unterdruck bei ausgeschaltetem Motor, indem Sie das Bremspedal mehrmals im 5-Sekunden-Intervall betätigen

Bremspedal ganz durchtreten, Motor starten.

Stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen dem Bremspedal und der Bodenplatte kleiner wird, wenn sich das Vakuum im Motor stabilisiert.

Lecktest

Motor starten und ca. 1 Minute im Leerlauf laufen lassen.

Schalten Sie es ab, indem Sie Vakuum an den Booster anlegen.

Drücken Sie das Bremspedal mehrmals mit normaler Kraft und lösen Sie das vorhandene Vakuum.

Stellen Sie sicher, dass sich beim Betätigen des Bremspedals der Abstand zwischen dem Bremspedal und der Bodenplatte allmählich vergrößert.

Starten Sie den Motor.

Drücken und halten Sie das Bremspedal, und stellen Sie dann den Motor ab.

Halten Sie das Pedal mindestens 30 Sekunden lang gedrückt und prüfen Sie, ob sich der Pedalweg nicht ändert.

Wenn dies nicht geschehen ist, überprüfen Sie:

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Überprüfen Sie den Sitz der Schlauchverschraubung in der Bohrung des Unterdruckbremskraftverstärkers

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Überprüfen des Sitzes des Schlauchs am Anschlussstück des Empfängers

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Um das Rückschlagventil zu prüfen, entfernen Sie die Luftzufuhrhülse

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

In der Unterdruckschlauchverschraubung ist ein Rückschlagventil eingebaut

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Unterdruckschlauchanschluss vom Bremskraftverstärker trennen

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Drücken Sie die Verriegelung der Saugschlauchspitze

Zum Testen benötigen Sie einen Gummiball

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Entfernen Sie den Schlauch vom Anschlussstück des Empfängers

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Wir stecken die Birne fest in den Anschluss des Vakuumschlauchs und drücken die Birne zusammen.

Luft muss ungehindert durch das Rückschlagventil strömen

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Löse die komprimierte Birne. Wenn die Birne geplatzt ist, ist das Rückschlagventil defekt

Austausch des Unterdruckbremskraftverstärkers

Minuspol der Batterie abklemmen

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Lösen Sie die Klemmen und entfernen Sie die Luftzufuhrhülse

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Wir hebeln die Schallschutzbefestigung ab und schieben einen Teil der Schalldämmung nach unten

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Wir lösen die beiden Muttern, mit denen der Hauptbremszylinder befestigt ist, und bewegen den Hauptbremszylinder zur Seite, ohne die Bremsleitungen zu trennen (die Schläuche sind auf dem Foto getrennt)

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Unterdruckschlauchanschluss vom Unterdruckverstärker trennen

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Entfernen Sie den Stopper und drücken Sie den Finger aus dem Loch der Druckgabel des Unterdruckverstärkers und des Bremspedals

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Entfernen Sie die Halterung zur Befestigung der Halterung am Unterdruckverstärker

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Drehen Sie den Unterdruckverstärker um eine Vierteldrehung zu beiden Seiten

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

So sieht die Unterdruck-Booster-Halterung aus

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Wir entfernen den Unterdruckverstärker aus der Halterungsbohrung

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Wir lösen die vier Muttern, mit denen die Halterung an der Karosserie befestigt ist

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Entfernen Sie die Halterung

Staubsauger-Ersatz für Renault Megane 2

Beim Austausch des Unterdruckverstärkers muss der O-Ring des Hauptbremszylinders erneuert werden

Installation

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus.

Anpassen der Länge der Bremskraftverstärkerstange: x1 - Länge

Messen Sie vor dem Einbau die Länge des Gabelschafts (Abb. 9):

  • - für Linkslenker: X1 = 163,7 mm;
  • - für Rechtslenker: X1 = 133,2 mm.

Wenn die Länge nicht der Spezifikation entspricht, ersetzen Sie den Verstärker.

Überprüfen Sie das Vorhandensein und die Blockierung der Verbindungswelle zwischen dem Stößel des Bremskraftverstärkers und dem Bremspedal.

Bauen Sie den Unterdruck-Bremskraftverstärker ein, ohne den Stößel daran zu befestigen.

Ziehen Sie die beiden Befestigungsschrauben des Bremskraftverstärkers mit 21 Nm fest.

Installieren Sie den Hauptbremszylinder am Bremskraftverstärker.

Ziehen Sie die beiden Muttern, mit denen der Hauptbremszylinder befestigt ist, mit 50 Nm fest.

Sprache auswählen